Selbstwertgefühl stärken

Menschen mit geringem Selbstwertgefühl haben eine oft unbewusste und tiefe Empfindung, nicht gut genug zu sein. Sie können innerlich nie richtig entspannen oder meinen, sie dürften erst dann entspannen, wenn sie all ihre Pflichten erfüllt haben oder sich ihre Wertschätzung verdient haben. Hinzu kommt, dass sie wenig bis gar keinen Bezug zu ihren natürlichen Bedürfnissen haben und sich dadurch überfordern. Eine zunehmende Erschöpfung ist ein Hilferuf, aus dem Hamsterrad auszusteigen, nur die Umsetzung fällt schwer, weil der Fokus durchgehend darauf gerichtet ist, etwas zu erreichen oder sich so gut wie möglich an die eigenen viel zu hohen Ansprüche anzupassen.

Chronische innere Anspannung, Ängste, psychosomatische Beschwerden und Schlafstörungen sind die Folgen.

Sich selbst mit all den Eigenschaften, Gefühlen und Begrenzungen zu akzeptieren und den Fokus auch auf die eigenen Stärken und positiven Eigenschaften zu richten als Gegengewicht zu der überöhten Selbstkritik, wäre eine mögliche Lösung. Zugegeben, mit all den negativen Überzeugungen ist das nicht die leichteste Übung, aber mit ein bisschen Hilfe von außen gelingt das mit der Zeit immer besser!

Ich begleite Sie gern!


Drucken