Psychosomatik - ist die biologische Art und Weise, wie wir Alle funktionieren

Körper, Geist und Seele sind eng miteinander verflochten. Manchmal ist es schon heilsam, die biologischen Zusammenhänge zu verstehen, denn psychosomatische Symptome bedeuten nicht, dass Jemand psychisch krank ist!! Jeder reagiert psychosomatisch mit inneren Spannungsmustern, die nur leider häufig nicht bewußt wahrgenommen werden, weil unsere Gesellschaft Achtsamkeit nicht fördert. Einfache Beispiele sind der Kloß im Hals oder der Knoten im Magen. Genausogut können aber Schmerzen, Bluthochdruck, Schlafstörungen, Verdauungsprobleme, Asthma und die meisten anderen Symptome psychosomatischer Natur sein. 

Diese Symptome als Unzulänglichkeit oder Versagen zu bewerten ist ungerecht und verhängnisvoll, denn es erschwert die Möglichkeit der Heilung. Ein verständnisvoller Blick und Akzeptanz sind hier angebracht und Ermutigung, sanfter mit sich selbst umzugehen, was in der Regel nur zusammen mit einem unvoreingenommen Begleiter erreicht werden kann, damit unbewusste Reaktionsmuster bewusst werden und Spannungen gelöst werden können.